Die Studien- und Berufsorientierung bietet den Schülerinnen und Schülern bereits während der Schulzeit die Möglichkeit, verschiedene Berufe und Studiengänge kennen zu lernen.

Die Klassenstufe 10 des Gymnasiums sammelt erste Erfahrungen im Berufsleben

In der Woche vor den Herbstferien machten die zehnten Klassen des Gymnasiums am Rosenberg eine ganz neue Erfahrung: Für eine Woche tauschten sie das Schülerleben gegen erste Schritte in der Arbeitswelt ein. Nachdem sie von ihren BOGY-Lehrern Frau Pahlke, Herrn Trick und Herrn Christ bereits lange zuvor auf diese Woche vorbereitet worden waren, hatten die Zehntklässler die Möglichkeit, einmal in ihren Traumjob zu schnuppern.

Die Methodentage am Gymnasium am Rosenberg am 17. und 18.11. 2015 standen für die Jahrgangstufe 11 ganz im Zeichen der Berufs- und Studienorientierung. Am ersten Tag nahmen die Schülerinnen und Schüler an einem Bewerbungs- bzw. Assessment-Center-Training teil, das von der AOK und der Kreissparkasse durchgeführt wurde. Am zweiten Tag war der offizielle Studientag in Baden-Württemberg, an dem alle Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit haben, eine Hochschule ihrer Wahl zu besichtigen.

Am Donnerstag, den 23. April, fand der alljährliche "Girls' Day" statt. An diesem Tag bekommen Mädchen die Chance, in Berufe, die eher untypisch für Frauen sind, hineinzuschnuppern. Es findet am gleichen Tag auch der "Boys' Day" statt, der aber einen deutlich geringeren Stellenwert und deutlich weniger Teilnehmer hat.

Auch dieses Jahr waren Schülerinnen unseres Gymnasiums in Unternehmen der Region unterwegs,

Dieses Jahr hat die 10. Jahrgangsstufe unseres Gymnasiums mal wieder Ihr Bogy-Praktikum absolviert. Sie konnten eine Woche lang vom 26.10.15 bis zum 30.10.15 einen Beruf ihrer Wahl erkunden, um festzustellen, ob sie diesen Beruf später wirklich ausüben wollen oder ob in der Theorie doch alles anders ist als in der Praxis.

Diesen Fragen gingen die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen in der Woche vor den Herbstferien nach; im Rahmen der Studien- und Berufsorientieruing absolvierten sie ein einwöchiges Berufspraktikum, genannt BOGY-Praktikum.