In Begleitung von Frau und Herr Herm und Herr Saier brachen die Teilnehmer des Projekts auch in diesem Jahr wieder um acht Uhr auf und begaben sich mit dem Bus auf die eineinhalbstündige Anreise.

In Winterthur angekommen, schwärmten die Schüler in kleinen Gruppen aus und hatten die Möglichkeit, sich die verschiedenen Ausstellungsobjekte anzusehen und die damit verbundenen Experimente auszuprobieren. Viel Spaß hatten dabei jüngere und ältere Schüler - letztlich ging der Tag viel zu schnell vorbei und man konnte gar nicht alle Experimente an diesem einen Tag ausprobieren.