Herr Ortmann leitet am GaR die Schach-AG.

In diesem Schuljahr haben einige Schülerinnen und Schüler der AG erstmals bei "Jugend trainiert für Olympia" im Schach teilgenommen und zum Teil sogar den Regionalwettbewerb erreicht.


Zum Schuljahresabschluss nahm die Schach-AG des Gymnasiums am Rosenberg mit fünf Mannschaften am baden-württembergischen Schulschachpokal in Magstadt teil. 
Der besondere Reiz besteht bei diesem Turnier darin, dass nicht - wie üblich- in Altersklassen gespielt wird, sondern dass alle Mannschaften in einem großen Turnier antreten.

Erfolgreich beteiligte sich die Schach-AG des Gymnasiums am Rosenberg an der Südbadischen Schulschachmeisterschaft in Denzlingen. Vier Teams traten in unterschiedlichen Altersstufen an und konnten Teilerfolge auf diesem hohen Niveau erzielen.

Gleich mit drei Mannschaften war das Gymnasium am Rosenberg bei der südbadischen Schul-Schach-Meisterschaft in Denzlingen vertreten.
Für die jüngste Mannschaft in der Wettkampfgruppe 5 für Fünftklässler war es das erste Turnier und sie verfehlten nur knapp die Qualifikation für die badische Meisterschaft. Besonders beeindruckt zeigt sich der betreuende Lehrer David Ortmann vom starken Auftritt des Spitzenbretts, das 3,5 von 5 möglichen Punkten holte.

Für das Landesfinale der badischen Schulschachmeisterschaften hatte sich die Mädchenmannschaft des Gymnasiums am Rosenberg bereits vor einigen Wochen qualifiziert. Im Finale, das nun in Denzlingen stattgefunden hat, ging es nicht zuletzt um die Qualifikation zur deutschen Meisterschaft, die dieses Jahr in Berlin stattfindet.

Nachdem ein Teil unserer Schach-AG auch dieses Jahr wieder mit Erfolg an den Südbadischen Schulschachmeisterschaften teilgenommen hatte (wir berichteten), konnten sich die kleine Jungsmannschaft und die große Mädchenmannschaft direkt und die große Jungsmannschaft über das Nachrückverfahren für das Landesfinale qualifizieren.