Am Dienstag, dem 21.02.17, ging es für einige ausgewählte Schülerinnen und Schüler der Schach-AG zum 2. Mal nach Denzlingen zur südbadischen Schulschachmeisterschaft. Begleitet wurden die Teams von Herrn Ortmann und Frau Ehrler.

Es haben drei Mannschaften, die Herr Ortmann erstellt hat, teilgenommen. Eine Jungenmannschaft der Neuntklässler, in der Sulyman aus der Sechsten mitgespielt hat, eine Jungenmannschaft der Fünftklässler und eine Mädchenmannschaft. Jedes Team bestand dabei aus 4-5 Spielern.

Nach Denzlingen ging es mit dem Zug. Durch die Anspannung verging die Zugfahrt relativ schnell. Die letzten Meter zur Halle ging es dann zu Fuß. Dort angekommen ging es auch schon los.

In fünf bzw. vier Runden haben dann die Mannschaften des GaR gegen Mannschaften anderer Schulen gespielt. Die Wertung im Schach ist:
Sieg: 1 Punkt; Remis (Unentschieden): 0,5 Punkte und Niederlage: 0 Punkte pro Spiel. Durch diese Punkteregelung konnten maximal 10 bzw. 5 Punkte geholt werden (je nach Anzahl der Spiele).

Nach spannenden 5 Spielen der Neuntklässler-Jungenmannschaft erreichten sie 5 von 10 möglichen Mannschaftspunkten. Sie haben es so auf den 4. Platz geschafft. Ein Punkt hätte gefehlt, um Drittplatzierter zu werden und sich für die nächste Runde zu qualifizieren.

Auch bei der Fünftklässler-Jungenmannschaft ging es heiß her. Am Ende erreichten sie 2 von 6 möglichen Mannschaftspunkten. Sie haben es so auf den 3. Platz geschafft und sich somit für die nächste Runde qualifiziert.

Die Mädchenmannschaft hat von den drei Mannschaften des GaR am besten abgeschnitten. Sie haben stolze 9 von 10 Mannschaftspunkten erreicht, womit sie gleich viele Punkte hatten, wie der Gruppenerste der Mädchengruppe. Sie haben es somit auf den 2. Platz geschafft und sich auch für die nächste Runde qualifiziert. 

Das Landesfinale findet am 31. März in Königsbach-Stein bei Pforzheim statt.

Samuel Flag