Wie schon in den letzten Jahren fand am Donnerstag, den 18.12. die traditionelle Weihnachts-WM des Gymnasiums am Rosenberg in der Neckarhalle statt. Organisiert wurde das Fußball-Turnier von der SMV, gepfiffen wurden die Spiele von Robin Müller, der sich als souveräner Schiedsrichter erwies.
In diesem Jahr trafen sechs Mannschaften mit je fünf Spielern aufeinander. Schülerinnen und Schüler der Mittel- und Oberstufe, sowie die heimlich favorisierte Lehrermannschaft, genannt „Chirurgisches Sondereinsatzkommando“, spielten in der Vorrunde gegen die zuvor gelosten Gegner und waren mit Eifer und Siegeswillen dabei.
Den Zuschauern in der Neckarhalle wurden spannende Spiele geboten, mitreißend kommentiert von Schülersprecherin Linda Schmid. Schnell wurde klar, dass der 1. FC Knorke, der als Favorit galt, nachdem er die letzten zwei Jahre den Titel verteidigt hatte, nicht so einfach zu schlagen war.
Nach einer Stunde war entschieden, wer aus den Gruppen ins Halbfinale einzieht: der „1. FC Knorke“, das „Chirurgische Sondereinsatzkommando“, die „31iger“ und „All Black“. Zuvor jedoch gelang dem Team „JJ Lost“ mit viel Glück beim Siebenmeterschießen der Sprung auf den 5. Platz im Spiel gegen „Die Ranzigen“.
In den Halbfinalbegegnungen gewann der FC Knorke verdient gegen das Lehrerteam und auch „All Black“ sicherten sich einen Platz im Finale. Das letzte Spiel gab den Zwölftklässlern des 1. FC Knorke die Gelegenheit zum glanzvollen Triumph: Mit 6:1 sicherten sie sich zum dritten Mal in Folge den Pokal. Mit viel Applaus und Musik aus den 80ern, ganz nach dem Motto des Erstplazierten „The 80s“, wurde das Team anschließend gefeiert. Wieder einmal war es ein spannendes und gelungenes Turnier, das allen Zuschauern und Teilnehmern sehr viel Spaß gemacht hat.

- Hannah Endriß