Die SMV des Gymnasiums am Rosenberg gestaltet das Schulleben aktiv mit.
Sie organisiert z.B. während des Schuljahres Veranstaltungen für die Schülerschaft und setzt sich auch darüber hinaus für die Interessen der Schülerinnen und Schüler ein.
Zum Schülerrat gehören alle Klassen- und Kurssprecher des Gymnasiums. Die Verbindungslehrer unterstützen die SMV bei ihrer Arbeit.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schülersprecherin: Marie Lutz
stv. Schülersprecher: Marius Dettki
Protokollantin: Ramona Rohrer
stv. Protokollant: Roman Haas
Kassenwart: Marius Dettki

Die aktuelle SMV-Satzung könnt ihr hier nachlesen.

 

Auf dieser Seite findet ihr regelmäßig Berichte über die aktuelle Arbeit der SMV:

 

Hier findet ihr eine Übersicht über alle bestellbaren Modelle und Größen:

Auch dieses Jahr fand wieder einmal das Fußballturnier des Gymnasiums am Rosenberg - wie immer organisiert von der SMV - in der Neckarhalle statt. Dieses Mal wurde es allerdings zum neuen Jahr ausgetragen und nicht wie sonst zu Weihnachten. Es startete um 8:00 Uhr, die Halle hatte aber schon ab 7:30 geöffnet. Insgesamt 8 Mannschaften der Klassen 9-12, sowie eine Lehrermannschaft, nahmen an dem Turnier teil. Das Turnier wurde von der Eine-Welt-AG mit Essen und Trinken unterstützt.

Da unsere beliebten Schülersprecherinnen Linda Schmid und Carolina Breuning nun in Jahrgangsstufe 12 angekommen sind, mussten sie ihr bisheriges Amt aufgeben, so dass die SMV ein neues Schülersprecher-Team gewählt hat.

Seit mehr als zehn Jahren ist unser Weihnachtsball eine feste Institution - auch 2016 wird sie fortgeführt.

Der Weihnachtsball findet in diesem Jahr

am Freitag, den 16.12. von 20 Uhr bis 2 Uhr

in der Wasserfallturnhalle statt.

Alle Schülerinnen und Schüler ab Klasse 9 sowie Ehemalige unseres Gymnasiums sind herzlich eingeladen.
Eine Eintrittskarte kostet 7 €. Abendgarderobe ist erwünscht.

Während die Abiturienten bei den mündlichen Prüfungen noch einmal alle Kräfte aufbieten mussten, durfte der Rest der Schülerschaft einen freien Tag genießen. Wer Lust hatte und wem’s die Eltern erlaubten, der durfte sogar ein besonderes Highlight erleben: Eine Fahrt in den Europapark nach Rust.