Spaß und Nervenkitzel - da war für jeden was dabei! Am 9. Februar 2017 trafen sich Schülerinnen und Schüler am Stadtgarten, um ins Sensapolis nach Sindelfingen zu fahren. Um 9:00 verließen ein voller Reisebus und zusätzlich ein Kleinbus den Stadtgarten und kamen eine Dreiviertelstunde später auf dem Parkplatz des Indoorspielplatzes an. Aufgeregt betraten alle Schüler, in Begleitung von Herrn Herm, Frau Herm, Frau Ehrler und Frau Werkmeister, die große Halle und jeder suchte sich ein Schließfach. Gleich darauf rannten fast alle Schüler auf das riesige Rutschenraumschiff zu und probierten alle möglichen Rutschen aus. Danach wurde auch der kleinste Winkel der Schlosses oder des Dschungellabyrinthes durchsucht und alle möglichen Hindernisse überwunden. Jeder machte das, was ihm bzw. ihr am meisten Spaß machte. Auch für die "älteren" Besucher wurde Nervenkitzel in großer Höhe geboten. Der Hochseilgarten und der "Flying Fox" wurden, trotz der wackeligen Elemente, auch mutig von Lehrern und Schülern überwunden. Um die Mittagszeit versammelten sich die meisten Schüler in einem "Restaurant" inmitten des Sensapolis. Viele gönnten sich eine leckere Pizza oder Pommes und diskutierten über die beste Attraktion. Danach ging es bis 14:00 Uhr weiter mit den verschiedensten Rutschen, bis sich alle zum Gehen zusammen finden mussten. Am Stadtgarten verabschiedeten sich die Schüler wieder voneinander.
Diesen Tag wird niemand so schnell vergessen können!