8a im Rathaus„Guten Morgen, Herr Bürgermeister Acker“ hieß es für die Klasse 8a des Gymnasiums am Rosenberg. Gemeinsam mit ihrem Gemeinschaftskundelehrer Rüdiger Christ waren die Schülerinnen und Schüler im Rathaus zu Besuch, um einen ersten Einblick in die (kommunal-)politische Welt außerhalb des Klassenzimmers zu erlangen. Im großen Sitzungssaal gab Hermann Acker zunächst einen Überblick über die verschiedenen Tätigkeitsfelder einer Stadtverwaltung, anschließend hatte die Klasse die Gelegenheit, Fragen zu stellen: Wie wird man Bürgermeister? Was muss man dafür studieren, braucht man Abitur? Wie oft kann man wiedergewählt werden? So entwickelte sich ein reger Austausch zwischen dem Stadtoberhaupt und 19 künftigen Wählerinnen und Wählern, die am Anfang ihrer demokratischen Sozialisation ‚das politische System‘ in Form eines interessanten Vormittags erleben durften.