beat1

Einen besonderen Schuljahresabschluss bot sich den Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 7. Am Montag, 18.Juli 2016 besuchte uns Andreas Kuch aus Weimar, der die Siebtklässler gekonnt in die Grundlagen des Beatboxens einführte. Auf diese Weise lernten die Schülerinnen und Schüler ihr körpereigenes Instrument, ihre Stimme, ganz neu kennen. Nach einem Warm-up ging es dann los: Die Jugendlichen übten die Percussion-Sounds ein und erhielten wertvolle Tipps von ihrem Kursleiter Herr Kuch, der auf eindrucksvolle Weise die richtige Technik demonstrierte. Die Klasse 7A und 7B übten jeweils einen Song („Stressed out“, „This one´s for you“) ein, den sie mithilfe ihrer neuerworbenen Beatboxing-Kenntnisse rhythmisch selbst begleiteten. Die Klasse 7C befasste sich eingehend mit Improvisation. Krönender Abschluss der Beat Boxing-Kurse bildete der gemeinsame Auftritt in der Mittagspause. beatboxing2Herr Kuch eröffnete das kleine Konzert in der Pausenhalle mit einem eigenen Beitrag und führte durch das abwechslungsreiche Programm. Die SchülerInnen begleiteten sich gegenseitig mit rhythmischen Sounds, die sie ausschließlich mit ihrem Mund erzeugten. Mithilfe eines Loop-Gerätes nahmen die SchülerInnen ihre eigene Liedbegleitung auf, zu welcher sie anschließend sangen. Weitere Schüler überzeugten am Mikro souverän durch Beat Boxing-Solopassagen und bereicherten so den Auftritt ihrer Klasse. Die Klasse 7C hatte einen interaktiven Auftritt einstudiert, bei welchem sie das Publikum involvierte, das begeistert das Vorgetragene der einzelnen Schüler wiederholte. Das Publikum dankte mit anhaltendem Applaus für das außergewöhnliche musikalische Intermezzo.