… das erlebten die Schülerinnen und Schüler der Kursstufe I und weitere interessierte Schülerinnen der Klassenstufe 9.
Bereits im Rahmen der Unterrichtseinheit „OPER“ gewannen die Schülerinnen und Schüler der beiden zweistündigen Musikkurse der Jahrgangsstufe 11 einen umfassenden Einblick in die Operngeschichte. Sie untersuchten die Opernvertonungen des Orpheus-Mythos seit Beginn der Operngeschichte.
Oper Stuttgart OrpheusAm 15.12.2016 folgte das Highlight der Unterrichtseinheit: Am Nachmittag brachen die Schülerinnen und Schüler mit dem Zug nach Stuttgart auf und besuchten einen Opernworkshop. Übungen aus der Theaterpädagogik, Rollenspiele und Szenisches Spiel stimmten die Schülerinnen und Schüler ganz aktiv auf Jacques Offenbachs „Orfeo" ein. Denn direkt im Anschluss besuchten die Schülerinnen und Schüler die Abendvorstellung der gleichnamigen Operette. Offenbachs Persiflage des Orpheus-Mythos sorgte seitens der SchülerInnen für eine Überraschung des eigentlich tragischen Opernstoffes.
Alle waren sich einig: Oper ist alles andere verstaubt und ein Mythos aus der griechischen Antike hat uns selbst heute noch durchaus mehr zu sagen, als zunächst angenommen. Die positive Resonanz reicht so weit, dass bereits Interesse hinsichtlich eines weiteren Opernbesuches bekundet wurde.
In den nachfolgenden Unterrichtsstunden erfolgte eine Nachbereitung des Opernbesuchs durch die beiden Musiklehrer.

Merken